Impressum

Impressum


When you hear music, after it’s over, it’s gone, in the air.
You can never capture it again.
Eric Dolphy, 1964

www.lastradiopoets-in.net
Marcel Klee / Tobias Schmidt
NYC/Brooklyn — Berlin — Amsterdam
mk[at]lastradiopoets.net / ts[at]lastradiopoets.net

Allgemeine Informationen an: ts[at]lastradiopoets.net
© 2011 – Die konzeptionelle, inhaltlich-redaktionelle wie programmier-technische Verantwortung liegt bei der Online-Redaktion von lastradiopoets.net.

Grundsätzliches
Der Betreiber dieses Webportals (Intranet) stellt Mitschnitte von allgemein zugänglichen Internet-Radiostreams zum privaten Nachhören zur Verfügung. Die Nutzer sind ausdrücklich aufgefordert, die Audiostreams nur zu privaten Zwecken zu nutzen, andernfalls ist von der Nutzung dieser Plattform Abstand zu nehmen. Personen, die sich in ihren Rechten verletzt fühlen, sind gebeten, sich umgehend zu melden, damit Inhalte, die ihre Rechte verletzen könnten, umgehend gelöscht werden können.

Intentionen
Dieser Service ist mehreren Intentionen entsprungen:
1.) Der Wunsch der deutschen Community (zunächst in Nordamerika dann auch Asien, und Australien …), zeitnah, kompetent und durch Hörerlebnisse über die Kulturlandschaft in Deutschland in einer zusammenfassenden Weise informiert zu werden. Dabei lagen als Quelle – von Anfang an – die hervorragenden Kulturwellen der deutschen Rundfunkanstalten im Fokus.
2.) «Radio» als ein äusserst flüchtiges Medium ist schwer zu «bannen». Seine vorrangigen Produkte (in der Regel einmalig ausgestrahlte Radiosendungen) unterliegen staatlich gewollt … leider der Verpflichtung der Senderanstalten zur De-Publizierung. Trotz zahlreicher Rekordermitschnittangebote (im Netz allgemein und durch die Sender selbst …) bedeutet es auch: das meiste bleibt der interessierten Öffentlichkeit — evtl. für immer – verschlossen und somit un-erhört. Diesem enormen kulturellen und informativen Verlust versucht last-radio-poets durch ein privates Archiv entgegenwirken. Seit 2010 ist ein sukzessiv wachsendes rein privates Audioarchiv entstanden.
3.) Neben den prinzipiellen gibt es auch weitere ganz pragmatische Intentionen, die einen Service nachvollziehbar machen: a) seitens der Radiobetreiber: aufgrund der immensen Fülle ihrer Angebote … b) seitens der Hörer/Interessenten: aufgrund des fehlenden Überblicks, der mangelnder Zeitkapazitäten, der unzureichenden technischen Grundlagen/Befähigungen … und weiterhin aufgrund des vielfach bestätigten konstruktiven Wunsches nach einem komfortablen Service.

Service
Der momentane Servicestatus von last-radio-poets ist wiederum aufgrund begrenzter Kapazitäten sehr einfach gehalten: per chronologischer Darstellung erscheinen auf der Startseite alltäglich neue Sendungsangebote, die pro Einheit logische Linkverweise darstellen. Dazu gehören Links: zum Sendungsformat, zum Tagesdatum, zum Sender, zu den Moderatoren/Beteiligten/Schöpfer und zu den (auch durch Abbildung) «gefeaturterten» Personen/Ereignissen/Dingen. Damit ist eine funktionstüchtige einfache Navigation möglich. Zuoberst hilft dabei stets die allgemeine Suche (on the top). In Bezug der Ordnungsarten sind wir noch im Entwicklungsstadium … gelegentliche Änderungen werden unangekündigt vollzogen …

Assoziationen
Der Name unseres Miniportals last radio poets verweist assoziativ auf die New Yorker Jazz-Slam-Poetry-Band «The Last Poets». — Ist das gute alte Radio ein aussterbendes Medium? Oder beweist es sich gerade durch die Erweiterung mittels Internetstreams potenter, lebendiger universeller denn je. Neben der Hauptsache, den Informationen (den Inhalten) – hat uns die Faszination für zahlreiche herausragende Moderatoren* bewegt: überregionale Musikjournalisten wie Alan Bangs, Karl Lippegaus, Harry Lachner, Andreas Müller und Bert Noglik … andere Radio-DJs wie Wolfgang Kraesze (rbb-radioeins/Anything goes), Karl Bruckmaier (Bayern 2/Nachtmix), Harald Mönkedieck (Nordwestradio/NDR Info) oder Matthias Wegner (DRadio Kultur), kompetente Musikjournalistinnen wie Christine Heise (rbb-radioeins/HappySad), Sabine Gietzelt (Bayern 2/Nachtmix/Nachtsession), Julia Neupert (SWR2/Jazz Session etc.) oder Gitti Gülden (NDR Info/Nachtclub) … andere Sparten wie Bernhard Morbach (Alte Musik), Margarete Zander und Caroline Naujocks (klassische und Neue Musik) und schließlich der legendäre Hans Rempel (DRadio Kultur/Tonart: Eine Weltmusik). … Bei den Gesprächsmoderatoren nennen wir zuvorderst das Trio der «Kultsendung» vom Deutschlandfunk Zwischentöne: Sabine Küchler, Joachim Scholl, Michael Langer oder die Talkmasterin von rbb-radioeins/Hörbar Rust … Bettina Rust.
Sie (alle) stehen beispielhaft für die Qualität einer absolut kompetent und sinnlich vermittelten Information. Sie sind wie die hoffentlich nicht letzten Radiopoeten – gleichgestellt den literarischen, musikalischen und wissenschaftlichen Poeten aller Zeiten. * und natürlich bewegen uns neben den beispielhaft genannten … viele weitere «poetische» Moderatoren.

Haftungsausschluss
Inhalt des Onlineangebotes
Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens von uns/des Webmasters kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links
Hinweis: Mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links auf www.lastradiopoets.net und deren Unterseiten gilt: Es wird ausdrücklich betont, dass der Webmaster keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage.

Urheber- und Kennzeichenrecht
Wir versuchen, in allen Publizierungen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente und Texte zu beachten. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Webmaster selbst erstellte Objekte bleibt allein bei ihm. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Webmasters, falls nicht anders angegeben, nicht gestattet.

Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, wie zum Beispiel bei der Registrierung erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.